Der Waldmeister

In Wein eingelegt ist diese kleine Laubwaldstaude Bestandteil der berühmten „Waldmeisterbowle“. Süß riechende Waldmeistergirlanden wurden früher in Kirchen aufgehängt und fanden im Haushalt als Aromastoff Verwendung. Das süßliche, heuartige Aroma der Pflanze entfaltet sich erst, wenn die Waldmeisterblätter getrocknet sind. Cumaringlykosid zerfällt und dabei bildet sich Cumarin.

Waldmeister wirkt leicht schmerzstillend und beruhigend, aber auch nervenstärkend […]

Unsere Leserwertung
[Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]